Pflege

Unbenanntes Dokument
 

Ohrenpflege

Zahnpflege

Fellpflege

 

 

 
  Ohrenpflege
Kontrollieren Sie die Ohren ihres Retrievers regelmäßig. Sie sollten nie gerötet sein, oder einen unangenehmen Geruch ausströmen.
Regelmäßige Reinigung minimiert das Risiko von Infektionen oder Hautreizungen. Ein kleiner Film Ohrenschmalz hilft, das Ohr zu bedecken und zu schützen, aber zuviel kann zu Problemen führen, insbesondere bei Hunden mit Schlappohren.

Saubere Ohren sind unanfälliger gegenüber wiederkehrenden Infektionen.

 

Zahnpflege
Starke, gesunde Zähne sind wichtig für einen Hund. Zahn- und Zahnfleischkrankheiten können auftreten, wenn die Zähne nicht sauber sind. Da Ihr Hund nicht von sich aus eine Zahnbürste verwenden wird, werden Sie dafür sorgen müssen, dass diese wie Elfenbein scheinen! Das Kauen auf Büffelhaut- oder Nylonknochen wird beim Säuberungsprozess helfen. Kekse und Trockenfutter sind ebenfalls nützlich. Verwenden Sie ein Tuch oder eine kleine Zahnbürste, um die Außenseite der Zähne Ihres Hunde abzureiben. Verwenden Sie auf keinen Fall menschliche Zahnpasta, da das darin enthaltene Fluorid giftig für Ihren Hund ist.

Ein Weg zu einem glücklichen und gesunden Hund ist ein sauberer Hund. Wenn das Kämmen richtig durchgeführt wird, kann es für beide sehr angenehm sein.

 
 

Fellpflege
Beim Labradorretriever ist die Fellpflege sehr einfach mit Bürste, Kamm oder Striegel durchzuführen. In der Hauptsache während des Fellwechsels, denn Haare, die ausgekämmt sind, muss der Staubsauger nicht entfernen!
Fangen Sie an, Ihren Welpen regelmäßig zu kämmen und loben Sie ihn für gutes Benehmen. Erhöhen Sie nach und nach die Zeit der Pflege, um die Geduld des Welpen am Anfang nicht zu sehr zu strapazieren. Vergessen Sie nicht die Ohren und die Zähne zu kontrollieren - der Hund muss lernen, die Pflege ohne Widerspruch zu akzeptieren und erfahren, dass man ihm nicht wehtut. Sie können ihm nach dem Ritual auch eine kleine Belohnung geben. Am Ende der dicken Otternrute kann man die Haarspitzen etwas kürzen und in eine runde Form bringen.

Kontrollieren Sie das Fell vom Frühjahr bis zum Herbst nach jedem Spaziergang auf Zeckenbefall und lesen sie diese ab. Festsitzende baldmöglichst mit einer Zeckenzange oder einem -haken entfernen, da Zecken Krankheiten wie Borreliose auf den Hund übertragen können.

 
     


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben